Wiki
Informationen zur Deutschen Wettkampfaerobic

DTB-Aerobicturn-Zentren sind fachspezifisch geführte Leistungssporteinrichtung für Athleten/innen in der Sportart Aerobicturnen.

Zielsetzung

Das zentrale Ziel des Technischen Komitees ist die Etablierung der Jugend, Junioren und Erwachsenen im guten internationalen Mittelfeld. Auf diesem Weg sind überregionale Kooperation der Vereine zu realisieren und daraus in gemeinsamer Absprache mit dem TK die Startkategorien Mixed Pair, Trio und Gruppe in den drei Altersklassen der FIG sowie Dance und Step in der Jugend und bei den Erwachsenen zu besetzen.
Aus diesem Kreis wird die deutsche Nationalmannschaft im Aerobicturnen gebildet.

Zusätzlich werden mit der Bestätigung zum „DTB Aerobicturn-Zentrum“ folgende Zielstellungen verfolgt:

  • verstärkte Regionalisierung sowie Bündelung der Kräfte,
  • Aufbau eines erfolgreichen Fördersystems,
  • gesteuerte Grundlagenausbildung und Schulung des Nachwuchses
  • frühzeitige und bedarfsgerechte Karriereplanung mit Athlet/innen und Eltern.

Die Berufung

Die ausgewählten Vereine erhalten bei Erfüllung der geforderten Qualitätsstandards die Bestätigung zum „DTB Aerobicturn-Zentrum“ vom 01.07. eines WM-Jahres bis zum 30.06. des nächsten WM-Jahres (Ausnahme: 01.01.2018 bis 30.06.2020).
Zum 30.09.2018 findet eine Evaluierung der Kriterien statt. Bei Nichterfüllung kann der Status aberkannt werden und neue Bewerber können nachrücken.

Die Voraussetzungen

Die nachfolgenden Qualitätskriterien stellen die Voraussetzungen dar. Die Kontrolle der Einhaltung der Qualitätskriterien erfolgt jährlich durch das TK Aerobic (Mitglied Leistungs- und Nachwuchsförderung).

Offene und kooperative Arbeitsweise

Die Arbeit des DTB-Aerobicturn-Zentrums erfolgt loyal gegenüber dem Verband (DTB) und setzt die Vorgaben des TK Aerobicturnen um.
Das Zentrum verpflichtet sich zur Durchführung überregionaler Kooperationen mit mehreren Aerobicturn-Vereinen.

Diese Arbeitsweise beinhaltet:

  • Erstellung entsprechender Choreografien (inklusive Musik)
  • Bereitstellung von Wettkampfkleidung
  • Abstimmung der Trainingsinhalte und Wettkampfprogramme
  • Koordinierung der Talentsichtung
  • Sicherstellung der fortwährenden Qualifizierung der Kampfrichter/innen und Trainer/innen
  • pädagogische Betreuung der Athleten/innen

Jeweils in Absprache und Zusammenarbeit mit den Kooperationspartnern und den anderen Zentren.

Es verpflichtet sich weiterhin zur Ausrichtung mindestens einer bundesweiten Maßnahme pro Kalenderjahr in den Bereichen Kampfrichterwesen, Ausbildung oder Leistungssport.
Der Leiter des Zentrums ist Mitglied im Leistungssportausschuss, arbeitet aktiv mit und nimmt an den Zusammenkünften teil.
Damit wird eine enge Zusammenarbeit mit dem TK Aerobicturnen gewährleistet.

Das Zentrum verpflichtet sich, die vom TK Aerobicturnen vorgesehenen Kategorien für den nächsten WM-Zyklus zu besetzen.

Qualifikationen der Übungsleiter/innen und Trainer/innen

Die Trainer des Zentrums verfügen über eine gültige Trainerlizenz (mind. 1 Trainer mit B-Lizenz Aerobic) oder eine leistungssportliche Ausbildung, z.B. Diplom-Sportlehrer.
Darüber hinaus ist von allen Trainern des Zentrums der DTB Ehrenkodex für Übungsleiter zu unterzeichnen und der Anti-Doping Kurs (E-Learning) zu absolvieren.

Hallenausstattung

Das Zentrum verfügt über eine Trainingsstätte mit:

  • wettkampfspezifischem Aerobicboden und
  • Methodikgeräte (Spiegel, Matten usw.)

Öffentlichkeitswirksame Werbemaßnahmen

Im Rahmen der Öffentlichkeitsarbeit verpflichtet sich das Zentrum zur:

  • Durchführung jährlicher Sichtungsveranstaltungen, z.B. Tag der offenen Tür
  • Verwendung des Erscheinungsbildes des DTB

Anti-Doping

Die DTB-Zentren erkennen die Regelungen des gültigen WADA/NADA-Codes an und beteiligen sich aktiv an der konsequenten Bekämpfung von Doping. Die DTB-Zentren tragen Sorge dafür, dass die in ihren Einrichtungen trainierenden Athletinnen und Athleten umfassend über das Thema Dopingprävention informiert werden.

Die Bewerbung

Die Bewerber reichen die Bewerbungsunterlagen vollständig bis zum 30.11.2017 beim TK Aerobicturnen (Vorsitzende/r) des Deutschen Turner-Bundes ein.
Können nicht alle Kriterien zu 100% erfüllt werden, entscheidet das TK Aerobicturnen über eine Zulassung eventuell auch mit Auflagen bzw. Übergangslösungen.

Unterlagen